Kolloquium: Andreas Schlüter und das barocke Europa. Teil I

Eine Veranstaltung gemeinsam mit dem Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik an der Technischen Universität Berlin

Besuch der Ausstellung „SchlossBauMeister – Andreas Schlüter und das barocke Berlin“ sowie weiterer Orte mit Werken des Künstlers

 

10:00-12:30 Bode-Museum, Hans-Ulrich Kessler: Vorstellung des Ausstellungkonzeptes und Bodo Buczynski: Kunsttechnologische Beobachtungen zur Steinbearbeitung bei Andreas Schlüter und seiner Werkstatt

12:30-13:30 Mittagspause

13:30-14:30 Deutsches Historisches Museum, Fritz-Eugen Keller: Schlüterhof, Einführung

15:00-16:00 Berliner Dom, Bernd Wolfgang Lindemann: Schlüters Prunksarkophage, Einführung

16:20-17:00 St. Marienkirche, Claire Guinomet: Kanzel, Einführung

17:20-18:00 St. Nikolaikirche, Philipp Zitzlsperger: Gruftportal Männlich, Einführung

 

Bericht über das Kolloquium „Andreas Schlüter und das barocke Europa“ am 6. und 7. Juli 2014 in Berlin